Liegender Holzspalter

By Alethea
on 17.11.2016 Wed 15 March 2017

Besitzer eines eigenen Kamins kennen oft das Problem. Man muss Holz kaufen und wird schnell merken, dass bereits gespaltenes Holz teurer kommt. Dieses kann man stattdessen selber zuhause machen und spart auf die Dauer Geld. Doch wer an Holzhacken mit einer Axt denkt, der kann beruhigt bleiben, denn mittlerweile gibt es schon einige Holzspalter die optimal für den häuslichen Gebrauch ausgelegt sind. Schließlich muss der Holzspalter nicht dasselbe Leisten wie ein Holzspalter in einem forstwirtschaftlichen oder holzverarbeitenden Betrieb und hat somit geringere Anforderungen. Beispielsweise sind in diesen Betrieben stehende Holzspalter im Einsatz. Hingegen sind liegende Holzspalter dort weniger zu finden, da diese eine geringere Spannkraft und einen kleineren Hub haben.

Holzspalter für den Hausgebrauch

Liegende Holzspalter sind in der Regel platzsparend und somit gut für den Hausgebrauch geeignet. Liegende Holzspalter haben oftmals eine Spannkraft von circa 4 Tonnen, welches zwar deutlich weniger ist als bei stehenden, aber vollkommen ausreichend für eine kleinere Holzverarbeitung. Ein weiterer Unterschied liegt bei den Motoren. Elektromotoren mit 230 Volt reichen für das Spalten von Kaminholz vollkommend aus. Daher braucht man auch hier keinen 400 Volt Anschluss. Anders als beim stehenden Holzspalter wird der Stamm beim Holzspalter liegend nicht hingestellt, sondern in den waagerechten Führungsschlitten gelegt und der Spaltkeil fährt dann in den Stamm hinein. Das gespaltene Holz fällt dann direkt auf den Boden. Besonders der liegende Holzspalter ist besonders beliebt. Die Seite www.holzspalter-tests.net/holzspalter-liegend/ stellt hier noch weitere Berichte zur Verfügung.

Achtung beim Kauf

Es gilt also beim Kauf darauf zu achten in welcher Menge und welche Art Holz Sie verarbeiten möchten um das dementsprechend passende Gerät auszusuchen. Somit müssen bei dem Kauf eines solchen Gerätes also nicht auf die teuren Markengeräte gesetzt werden. Allerdings sollten die Sicherheitshinweise, sowie die Bedienungsanleitung beachtet werden. Beim Kauf denken sie bitte daran auch Schutzkleidung, wie Arbeitsanzug, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille und passendes Schuhwerk zu kaufen. Wenn das beachtet ist, steht Ihnen nichts mehr im Weg.

share -